Pflegekonzept

Aufeinander bezogenes Handeln
Den Menschen in seiner Ganzheit wahrnehmen mit Körper, Seele und Geist sehen wir als zentrale Aufgabe. Jeder Mensch verfügt darüber hinaus über eine persönliche Geschichte, diese Faktoren stehen mit dem Umfeld in engem Zusammenhang und reagieren mit- und aufeinander. Der Gesundungs- und Wohlfühlprozess wird entscheidend durch die unmittelbaren Bezugspersonen, hier die Pflegenden, beeinflusst.
Das individuelle, soziale Umfeld und die Biographie unseres Bewohners sind Bestandteil der Pflege und die Betreuungspersonen bieten eine bewohnerangepasste Unterstützung.
Interaktionsmodell Erwin Böhm

 

Bedürfnisse
Das Niveau der Gesundheit wird durch den Status der Selbstverwirklichung und Unab-hängigkeit definiert. Wichtigstes Ziel ist es, die maximale Unabhängigkeit bei jeder der Lebensaktivitäten möglichst zu erreichen. Die Umgebung ist neben physiologischen, psychologischen, soziokulturellen und politisch-ökonomischen Faktoren, einer der fünf beeinflussenden Faktoren der Lebensaktivitäten. Wir als Betreuungspersonen unterstützen den Bewohner bei der Problemlösung, Handhabung und Prävention von Einschränkungen der Lebensaktivitäten.
Bedürfnismodell Nancy Roper