Aktivierung

Aktivierung versteht sich als Teilbereich in der Betreuung und Begleitung unserer Bewohner. Sie kommt in Zusammenarbeit und als Ergänzung zu den pflegerischen, betreuenden und anderen therapeutischen Massnahmen wirkungsvoll zum Tragen.

Durch den gezielten Einsatz von aktivierungstherapeutischen Mitteln und Methoden können vorhandene Fähigkeiten bewusst gemacht und gefördert, neue erlernt oder verlorene kompensiert werden. Das bewirkt, dass sich Menschen trotz Krankheit und Behinderungen wieder positiv und sinnvoll erleben, die eigene Situation aktiv mitgestalten und sich mit der neuen Umwelt besser auseinandersetzen können.
Einzelpersonen und Gruppen erhalten in der Aktivierung Raum für Individualität, Orientierung im Sinne einer Tages- und Wochenstruktur und die Möglichkeit, soziale Kontakte, Zugehörigkeit und Integration zu erleben.